• Vor dem ersten Termin

Sie erhalten von ihrem Hausarzt oder vom Facharzt eine Verordnung für «Physiotherapie», auf der ihre Diagnose steht.

Ein Hausbesuch muss vom Arzt mit dem Zusatz «Domizilbehandlung» auf der Verordnung vermerkt werden. Sie vereinbaren mit mir einen Termin per Mail oder telefonisch: Sollte ich nicht abheben, hinterlassen Sie mir bitte Name und Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter. Ich rufe Sie zurück, sobald es mir möglich ist. Sie bringen bitte alle Befunde und die Verordnung zum ersten Termin mit.

• Zur Therapie

Zur Therapie nehmen Sie bitte bequeme Kleidung mit.

Bitte erscheinen Sie zu ihren Terminen pünktlich. Nur so kann ich ihre optimale Behandlung gewährleisten.

Bitte sagen Sie Termine, die Sie nicht einhalten können, bis spätestens 24 Stunden vorher ab.

Nicht abgesagte und zu spät abgesagte Termine werden in Rechnung gestellt.

• Therapieablauf

Beim ersten Termin erstelle ich einen ausführlichen physiotherapeutischen Befund, um einen genauen Einblick in ihre Problematik zu bekommen. Reservieren Sie sich bitte 45 Min. für den ersten Termin. Aufgrund dieses Befundes erstelle ich ein Behandlungskonzept, in dem ich gemeinsam mit ihnen die Behandlungsziele festlege.

Zur Erreichung und Erhaltung des Therapieerfolges erarbeiten und erlernen Sie mit mir ein Heimprogramm, welches auch nach Therapieende zur Vorbeugung von Rückfällen wichtig ist.

 

 

 



Bezahlung und Verrechnung mit Physiotherapie-Verordnung

Nach Ablauf der ersten Serie stelle ich ihrer Krankenkasse direkt eine Rechnung. Sie erhalten dann von ihrer Krankenkasse die Abrechnung.

 

 


Bezahlung und Verrechnung  ohne Physiotherapie-Verordnung

Falls Sie keine Physiotherapie-Verordnung von Ihrem Arzt haben, können Sie trotzdem zu mir in die Therapie kommen.

Es gibt die Möglichkeit der Abrechnung über Ihre Zusatzversicherung (Einschluss von alternativen Methoden), oder die

Abrechnung direkt mit mir.

Bei der Abrechnung über ihre Zusatzversicherung, erhalten Sie die Rechnung mit Einzahlungsschein von mir. Den Betrag überweisen Sie dann bitte auf mein Konto. Nach erfolgter Überweisung können Sie die Rechnung bei ihrer Krankenkasse zur Rückerstattung einreichen. Die Höhe der Rückerstattung ist vom jeweiligen Tarifsatz ihrer Krankenkasse abhängig.